1. Herren: Ärgerliche Derbyniederlage gegen dezimierte Schrötties

Anders als Nils Tohermes in dieser Szene gegen Christian Junker, strahlten wir über 60min zu wenig Torgefahr aus. Quelle: Andreas Zobe, NW Bielefeld

TG Schildesche – HSG Schröttinghausen/Babenhausen 19:20 (9:12). Im Hinspiel hatte die TG 36 Treffer erzielt. Jetzt gelangen nur rund halb so viele, was Coach David Battré gehörig auf die Palme brachte: „Mit einem Sieg kannst du in die Spitzengruppe rutschen. Aber unserem Angriff muss ich ein Armutszeugnis ausstellen.“ Beste Torgelegenheiten ließen die Gastgeber gegen die dezimierte HSG aus. Für die Gäste war es dagegen ein wichtiger Sieg, um sich aus dem Abstiegskampf herauszuhalten. TG: Göldner, Mitecki, Wolf, Venkord (je 2), Kampmann, Hellbusch, Leinberger (je 1), Tohermes (8/6). HSG: Stullich, Kuckuck (je 1), Flesch (2), Eichelbrenner (4), Dietrich (5), Junker (7/2).

Quelle: NW Bielefeld