2. Herren gegen TuS 97 5

Das Spiel am frühen Sonntagmorgen stand von Anfang an, aufgrund kurzfristiger Absagen, unter schlechten Vorzeichen.

Das Spiel startete zerfahren und die Zweite lag schnell 3:0 zurück.
Bis zur Halbzeit konnte Jöllenbeck den Vorsprung dank schlechter Schildescher  Deckungsarbeit und genau so schlechtem Angriffspiel auf 13:7 ausbauen.
In der Halbzeit wurde besprochen, aus einer sicheren Abwehr noch einmal ran zu kommen.
Das klappte auch die ersten 12 Minuten sehr gut, in denen Jöllenbeck kein Tor warf.
Leider gelang es Schildesche selbst auch nur zwei Tore zu werfen, sodass es nach 42 gespielten Minuten 13:9 stand.
Als dann Lukas Stüwe aufgrund von Meckern mit einer blauen Karte vom Feld geschickt wurde, musste Schildesche ohne Auswechselspieler das Spiel zu Ende bringen.
Das Spiel ging mit 27:15 an die Nachbarn aus Jöllenbeck.