1. Herren: Heimspiel gegen Quelle/Ummeln

Markus Arning auf dem Weg zum Tor. Quelle: Andreas Zobe NW Bielefeld

Bielefeld (gwi/as). Die Kreisliga A scheint auch in dieser Saison schwer ausrechenbar. Ab diesem Spieltag holte die bislang sieglose EGB-Reserve ausgerechnet gegen den hoch gehandelten Aufsteiger Brake den ersten Punkt.

TG Schildesche – HSG Quelle/Ummeln 28:14 (13:9). Eine Statistik zum Spiel war im derzeit immer wieder hakenden Internetportal sis-handball nicht zu finden. TG-Trainer David Battré legte auch wenig Wert auf die Verteilung der Treffer, sondern lobte lieber pauschal die gestärkte Offensive, „auch wenn wir noch fünf, sechs Bälle an den Pfosten geworfen haben.“ Der TG-Coach hat bei seinem Team das erfolgreich praktiziert, was auch sis mal helfen würde, um wieder stabil aufzutreten: „Wir hatten die Reset-Taste gedrückt.“ Zuverlässiger als das Internetportal ist natürlich HSG-Pressewart Michael Voss. Der schreibt seine Torschützen stets noch per Hand mit. „Das war die schlechteste Angriffsleistung seit 14 Jahren“, stöhnte Voss. HSG: Gerth (4/3), Becker (3), Peter, Birkmann (je 2), Mattheus, Berndt, Strack (je 1).

Quelle: NW Bielefeld