Saisonabschlussbericht der Gauliga I

Nach einer kurzfristigen Mannschaftsumstrukturierung aufgrund von Krankheiten trat die zweit Mannschaft der TG Schildesche nach erfolgreichem Aufstieg zu ihrem ersten Wettkampf in der Gauliga 1 in Bünde an. Lara, Leonie, Anik, Lea, Silja, Jenni und Janne – für die Teilnahme am Wettkampf war noch eine Turnerin mehr angemeldet als erlaubt. Da Janne nach langer Krankheit freiwillig auf eine Teilnahme verzichtete und Lara im Anschluss an diesen Wettkampf in die Landesliga-Mannschaft berufen wurde, war die Mannschaftseinteilung für die nächsten Wettkämpfe geklärt.

Der Stufenbarren verlief sehr gut, auch am Balken zeigten die Mädchen sehr gute Leistungen. Lediglich die sonst so balkensichere Silja war bei ihrem Gauliga-Debüt unglaublich nervös und musste einige Stürze in Kaufe nehmen. Am Boden überzeugte sie anschließend jedoch wieder vollkommen. Am Sprung wurden unverständlich niedrige Wertungen auf das Punktekonto der TG geschrieben. Am Ende stand jedoch ein sehr erfreulicher sechster Platz in der Gesamtwertung, mit welchem alle sehr zufrieden waren.

Seit dem zweiten Wettkampf musste die Mannschaft nun auch noch auf die barrenstarke Anik verzichten, die aus schulischen Gründen das Turnen aufgeben musste. Dennoch konnte die Mannschaft eine weitere hinter sich lassen uns belegte Platz sieben. Am letzten Wettkampf sind besonders am Balken sind einige Punkte verloren worden, wobei Silja hier an diesem Wettkampf mit 11,3 Punkten besonders überzeugen konnte. Am Boden zeigte Janne wie schon beim zweiten Wettkampf eine starke Kür, die mit 12,85 Punkten bewertet wurde. Leider kam die Mannschaft über einen achten Platz an diesem Wettkampftag nicht hinaus, sodass in der Endtabelle ein siebter Platz verbucht werden konnte.

Für die erste Teilnahme der Mädels in der Gauliga 1 verlief die Saison sehr erfreulich! Für die kommende Saison steht nun zunächst die Relegation zum Klassenerhalt auf dem Programm.