Relegation zur Gauliga 1

Nachdem die 2. Mannschaft der TG im vergangenen Jahr überraschend einen vierten Platz in der Gauliga 2 erreichen konnte, musst um den Klassenerhalt niemand mehr bangen. Umso größer war die Vorfreude, dass durch die gute Platzierung an der Relegation zur Gauliga 1 teilgenommen werden durfte. Die Anforderungen dieser Liga sind höher als noch in der Gauliga 2, sodass die Mädchen einige neue Elemente in ihre Übungen aufnehmen mussten.

Motiviert und ohne Druck startete die Mannschaft den Wettkampf in der Sporthalle des TSVE am Boden, wo unmittelbar ein Feuerwerk gezündet wurde. Janne, bekannt als Saisonarbeiterin, raubte den Trainerinnen vor den Wettkämpfen schon so manch einen Nerv. Klappen die Übungen im Training nur in wenigen Fällen, überzeugt sie auf Wettkämpfen in vollem Maße. So sicherte sie für die Mannschaft 12,45 Punkte, wobei auch Lea und Lara eine 12er-Wertung zum Ergebnis beitragen konnten. Der Sprung, nicht unbedingt das stärkste Gerät der zweiten Mannschaft, verlief zufriedenstellend. Hier knackte Leonie Lücke die 12-Punkte-Grenze. Am Barren erhielten alle Turnerinnen der Mannschaft sehr gute 11er-Wertungen. Nur noch der Zitterbalken stand bevor – die Nervosität stiegt an. Leider übetrug sich die Nervosität der Turnerinnen scheinbar auch auf den Balken und die Übungen verliefen nicht optimal. Unnötige Stürze ärgerten die Mädels besonders, da der Wettkampf zuvor doch so gut verlaufen war. Beim Einmarsch zur Siegerehrung war die Hoffnung auf eine der vorderen Plätze eher gering – umso größer war die Freude als die TG Schildesche 2 als viertplatziert Mannschaft aufgerufen wurde und somit der Aufstieg in die Gauliga 1 gefeiert werden konnte! Vollkommen unerwartet aber dennoch verdient turnen die Mädchen der zweiten Mannschaft im kommenden Frühjahr demnach eine Liga höher! Trainerinnen, Kampfrichterinnen und Zuschauer sind stolz und freuen sich auf die folgende Saison.