2. Herren: Vierter Sieg in Folge

TG Schildesche 2 : VfL Mennighüffen 4 28:19 (15:8)

Dieses mal gab es aufgrund der geänderten Anwurfzeit und weil die erste ihr Spiel nach uns bestritt anstatt Croissants und Getränke für die Fens, Bratwurst und Getränke.
Es wurde sogar an alkoholfreie alternativen für unsere Kleinsten gedacht. Zum einlaufen hatten wir eine Nebelmaschine die allerdings noch etwas tuning benötigt.

Vielleicht war das etwas zu viel Ablenkung? Nach nervösem Start in der Abwehr wobei wir zu viele Würfe über den Kreis zugelassen haben und einigen liegen gelassenen Chancen gestaltete sich das Spiel zu Anfang Recht ausgeglichen. Danach bekamen wir die Abwehr aber immer besser in den Griff und wollten vorne mehr über den Kreis spielen. Also wurde der Anker ins Feld geworden und auch der Spielertrainer war auf dem Feld. Leider musste dieser nach einiger Zeit das Spielfeld verletzt verlassen da er einem Gegenspieler auf den Fuß getreten und dabei umgeknickt ist. Das er auch an der Seitenlinie wertvoll ist zeigte er dann und wir setzten uns bis zur Halbzeit mit sieben Toren ab.

In der Halbzeit wurde gesagt das wir die Konzentration hoch halten sollen, Heber die nicht verwandelt wurden wurden unter Strafe gestellt.
Trotzdem haben wir Anfang der zweiten Hälfte gleich drei Heber verworfen und bei den Gegner die auf 4 Tore herangekommen waren keimte Hoffnung auf. Nach einigen Minuten konnten wir uns aber absetzen und der ein oder andere Heber landete doch noch im Tor.

So wurde es ein verdienter Sieg der niemals wirklich in Gefahr gerieten war.