1. Herren: Kein Sieg gegen TSG Altenhagen-Heepen IV

TSG Altenhagen-Heepen IV – TG Schildesche 28:24 (15:11)

Am frühen Sonntag Morgen ging es in Heepen gegen TSG Altenhagen-Heepen 4. Die Ausfälle häuften sich bis kurz vor dem Spiel und so musste man etwas ersatzgeschwächt antreten. Dennoch war das Ziel ein Sieg, vor allem um etwas Druck im Abstiegskampf von den eigenen Schultern nehmen zu können.
Das Spiel begann auf unserer Seite mit einer Häufung von Fehlwürfen. So mussten wir bereits früh gegen den Rückstand an spielen. Im Laufe der ersten Halbzeit konnten wir Offensiv etwas an Sicherheit gewinnen und glichen die Partie beim Stand von 6:6 aus. Nach dem Gleichstand bei 7:7 sollte dies allerdings nicht mehr so schnell geschehen. Fehler in der Offensive und eine Defensive, die ihre gewohnte Stabilität misste, führten so zum Halbzeitstand von 15:11 für die TSG. Nach der Halbzeit konnten wir die Verteidigung etwas kompakter gestalten, dem Angriff hingegen fehlte es weiterhin an Konstanz. Passfehler und schlechte Abschlüsse führten so zum Stand von 23:15, bei 45 Minuten. Zu diesem Zeitpunkt schien das Spiel verloren doch wir gaben uns nicht auf. Wir spielten uns auf 23:22 heran und uns war bewusst, dass nun wieder alles möglich war. Gleichzeitig kamen unsere Konzentrationsfehler im Angriff wieder auf. So verwehrten wir uns die Punkte gewissermaßen selbst an diesem Tag. Mit dem Endstand von 28:24 konnten wir hier nicht zufrieden sein und dies spiegelte auch die schlechte Stimmung nach dem Spiel wieder. Wie so oft waren es mehr die eigenen Fehler und weniger die Klasse des Gegners die zu dieser Niederlage führten.