NRW Mehrkampfmeisterschaften in Hamm 2019

NRW Mehrkampfmeisterschaften in Hamm 2019

Im Rahmen des Landesturnfestes in Hamm wurden die NRW-Mehrkampfmeisterschaften als Qualifikationswettkampf für die Deutschen Meisterschaften ausgetragen. Als einziger Bielefelder Verein stellte die TG Schildesche 05 e.V. mit Stefanie Filippi, Henrike Stock und Pia Niehaus drei Aktive, die mit Weitsprung, 100m-Sprint, Kugelstoß und Schleuderballwurf sowie den vier Disziplinen des Gerätturnens einen besonders belastungsintensiven Wettkampf bestritten.

Erstmalig startete der Wettkampf für die Damen der Altersklasse W20+ mit den Disziplinen der Leichtathletik am frühen Morgen. Beim Weitsprung konnte Henrike Stock mit 4,78 Metern als Drittbeste überraschend ihre persönliche Bestleistung abrufen und ließ die beiden anderen Schildskerinnen fast 30 cm hinter sich, die Probleme mit dem Absprung hatten. Mit großem Abstand vor der zweitbesten Werferin sammelte Stefanie beim Schleuderballwurf anschließend einen enormen Vorsprung mit ihrer Weite von 39,5 Metern im Teilnehmerfeld. Auch beim 100m-Sprint konnte sie mit 13,95 Sekunden die drittbeste Zeit erreichen und sich in der Leichtathletik in die vorderen Platzierungen einordnen. Pia und Henrike erreichten hier mit den Punkten aus Schleuderballwurf (31,5m; 31,20m), Kugelstoß (8,45m; 8,60m) und Sprint (14,1s; 14,6s) einen soliden Mittelfeldplatz.

Anschließend galt es weitere Punkte durch das Turnen zu sammeln: Um den Druck gering zu halten, wurden die Punkte der Leichtathletik von den Teilnehmerinnen nicht zusammengerechnet. Am Stufenbarren gelang ein guter Einstieg, wobei alle Turnerinnen über 12 Punkte erturnen konnten. Henrike (12,6) und Pia (12,65) präsentierten hier außerdem ein Flugelement. Am Schwebebalken musste Stefanie durch einen Sturz leider einen Punktverlust in Kauf nehmen, Henrike (11,1) und Pia (12,15) kamen sicher durch die Übung. Geringer als in den letzten Qualifikationen aber dennoch fair fielen die Wertungen an den ersten beiden Geräten aus. Die Qualifikationspunktzahl rückte scheinbar in weite Ferne. Es galt den Wettkampf an den letzten beiden sprungintensiven Geräten sicher zuende zu bringen. Die Bodenübung gelang besonders Pia, die hier mit Schraubenakrobatik und Choreographie 14,05 Punkte erturnen konnte. Auch Stefanie war mit ihrer sehr sicheren Übung, hochwertigen gymnastischen Sprüngen und 13,00 Punkten mehr als zufrieden – trotz leichter Fußverletzung. Am Sprungtisch hatten Henrike und Stefanie Probleme mit der Sprunganlage und konnten mit ihren Handstützüberschlägen nicht die gewohnte Leistung abrufen. Pia war der ungefederte Sprungtisch bereits aus der Oberliga bekannt, sodass sie ihre Sprungstärke nutzen konnte und mit einem Yamashita 12,6 Punkte erzielte.

Am Ende reichten 89,412 Punkte von Pia Niehaus für die direkte Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften in Eutin sowie einen 4. Platz bei der NRW-Meisterschaft. Stefanie (6./88,678) und Henrike (9./85,650) erreichten mit einem ebenfalls gelungenen Wettkampf die B-Qualifikationsnorm und können auf einen Nachrücker-Platz hoffen.

 

https://www.nw.de/sport/lokalsport/bielefeld/lokalsport_bielefeld/22497737_Pia-Niehaus-sichert-sich-die-Quali-fuer-die-Achtkampf-DM.html?fbclid=IwAR3RgYM0kuemKTJZmU7q9gLPcOmP76BbXDV4YwLicZ_2smmVPVU_g_TzapA

NameSprung BarrenBalkenBoden100mWeitsprungSchleuderballKugelstoßenGesamt Platzierung
Pia Niehaus12,6012,6512,1514,0514,13sec.4,49m31,50m8,45m89,4124
Stefanie Filippi11,6012,2510,6513,0013,95sec.4,52m39,35m8,95m88,6786
Henrike Stock11,8012,6011,1012,2514,60sec.4,78m31,20m8,60m85,659